BISS BISSSCHABLONEN

schnell · einfach · intuitiv

Die Erstellung von individuellen Bissschablonen und Stützstiftregistraten ist mit BISS Bissschablonen spielend leicht. Offene Dateiformate wie STL, PLY und OBJ können aus verschiedensten Intraoralscannern in BISS Bissschablonen importiert werden. In Zusammenarbeit mit Zahntechnikern und Zahnärzten entwickelt, konzentriert sich das Modul auf die wesentlichen Schritte, die für die Konstruktion von Bissschablonen und Stützstiftregistraten relevant sind. So durchläuft man im Arbeitsablauf einen Reparaturassistenten, der unterstützend Fragmente der digitalen Abformung bereinigt, um die Bissschablone und das Stützstiftregistrat störungsfrei zu konstruieren und zu drucken. Sie haben die Möglichkeit Ihre Wachswälle individuell mit Rillen, mit Rinnen, mit einem runden Ende oder mit einem offenen Ende zu gestalten. Mit dem Add-On Stützstiftregistrate bietet sich Ihnen die Möglichkeit flexibel, individuell und schnell ein Loch und eine Platte für den Stützstift mit Ihrer vorab definierten Basis zu kombinieren. Ergebnis ist ein durchdachter und schlanker Workflow, der Sie Schritt für Schritt zur fertigen Bissschablone und zum fertigen Stützstiftregistrat führt. Dabei setzt BISS auf zahlreiche Automatismen, die Sie schnellstmöglich zum Ziel bringen. Durch die zahlreichen optional einstellbaren Parameter ist jedoch maximale Flexibilität gewahrt, sodass auch speziellste Kundenwünsche umgesetzt werden können.

1. Laden Sie Ihre Scandaten für Ober- und Unterkiefer hoch

2. Das geladene Modell wird automatisch ausgerichtet

3.Die Lage der Okklusionseben kann manuell korrigiert werden

4. Im Reparaturmodus können beispielweise Scan-Artefakte entfernt werden

5. Richten Sie die Einschubrichtung automatisch oder manuell aus

6. Legen Sie den Rand der Basisplatte fest

7. Fügen Sie eine neue Wachswand hinzu, hier mit „Rillen“ für ein Stützstiftregistrat

8. Sie können nun die Position des Stiftlochs festlegen

9. Anschließend erzeugen Sie die Platte im Gegenkiefer

10. Das fertige Stützstiftregistrat ist fertig zum Export



BISS Bissschablonen im Überblick

  • Individuelle Gestaltung der Basisplatte
  • OK und UK gleichzeitig bearbeiten
  • Automatisches Ausblocken durch Unterschnitt-Erkennung
  • Schnelle Einstellung der Dicke der Platte
  • Ausblocken mit einem Wachswall möglich
  • Äußeren Wachswall mit und ohne Rinne konstruieren
  • Rinne mit offenen Enden für Freiendsituationen
  • Ausrichtung beim Export frei wählbar
  • Import und Export von Daten in den Formaten STL, OBJ und PLY
  • Arbeitsplatzunabhängig arbeiten
  • Keine Lizenzgebühren

 

BISS Stützstiftregistrate im Überblick

  • Add-on für BISS Bissschablonen
  • Äußeren Wachswall mit Rillen konstruieren
  • Stützstiftloch und Schreibplatte sowohl im OK als auch im UK möglich
  • Schnelle Positionierung der Stützstiftlochs und der Schreibplatte

 

Ganz digital zur Bissschablone


Good To Know

Systemvoraussetzungen

  • Windows 64 Bit
  • Min. 500 MB freier Dateisystemspeicher, empfohlen 2 GB
  • Prozessor min. 2 Kerne bei 2 GHz, empfohlen 4 Kerne bei 2,5 GHz
  • Freier Arbeitsspeicher mindestens 8 GB, empfohlen 16 GB Arbeitsspeicher
  • Freier USB-2.0-Anschluss
  • Minimale Bildschirmauflösung 1200 x 900 Pixel
  • Grafikkarte: z. B. HD Graphics 3000 DX10.1